Spezielle automotive Kompetenzen

In enger Zusammenarbeit mit führenden OEMs und Tier-Ones, unter anderem Abteilungen für Vorentwicklung und Serienentwicklung, von Daimler, Bosch oder Porsche entwickeln wir innovative E/E-Komponenten.
Dabei waren wir in den Bereichen chassis/safety, Interior und in der jüngeren Vergangenheit verstärkt im Bereich Powertrain (hier im Bereich Bordnetze) tätig. Die branchenübergreifende lanjährige Erfahrung unserer Ingenieure gepaart mit den speziellen Kompetenzen im automotive Umfeld, machen uns zu einem idealen Entwicklungspartner.
Im Unterschied zu den „grossen“ Ingenieurdienstleistern, bieten wir vorzugsweise die Auftragsentwicklung auf Basis von Lastenheften mit Leistungserbringung  in unseren eigenen Räumen. Unsere Partner schätzen dabei im Besonderen, dass es sich bei unseren Tätigkeiten und Erzeugnissen um „echte“ externe Dienstleistungen (Werke im Sinne von §631 BGB)  handelt und eine Beauftragung nicht im Konflikt mit Personalvereinbarungen, Betriebsrat oder „Schein-Werksverträgen“ steht.

Mit unserem Dienstleistungsportfolio sind wir der ideale externe  Partner in fast allen Phasen des automotive Entwicklungsprozesses für E/E-Komponenten.

Dienstleistungsportfolio automotive:

  • Machbarkeits- und Konzeptstudien
  • Unterstützung bei der Anforderungsanalyse (ggf. mit Doors)
  • Entwicklung von Funktionsmustern für die Forschung und Vorausentwicklung nach funktionalen und wirtschaftlichen Apekten im Rahmen eines AdHoc-Entwicklungsprozesses ggf. auch als Expressdienst für zeitkritische Projekte.
  • strukturierte, methodische HW-Entwicklung oder Unterstützung bei der HW-Entwicklung (Teile, Abschnitte, z.B. Simulation, PCB-Layout, etc.) von E/E-Komponenten nach PPF (VDA) oder PPAP (ISO/TS 16949) innerhalb eines V-Modell basiertem Entwicklungsprozess und unter dem Mantel unseres QMS.
  • strukturierte, methodische SW-Entwicklung oder Unterstützung bei der SW-Entwicklung von E/E-Komponenten innerhalb eines V-Modell basiertem Entwicklungsprozess und unter dem Mantel unseres QMS.
  • Entwurf von Testkonzepten, Ausarbeiten von Testspezifikationen, Testfällen, DVP&R für HW- und SW
  • Durchführung von Tests zur Verifikation und Validierung
  • Integrationsunterstützung
  • Prüfstandsunterstützung
  • Entwicklung von applikationsspezifischen Test- und Prüfgeräten

    Im Bereich der Fahrzeugvernetzung CAN/LIN arbeiten wir mit den Software-Tools von Vector.

Projekte aus dem Automobilbereich:

    • Konzeptstudie zur Untersuchung von Isolationswächtern in HV-Bordnetzen
    • Konzeptstudie zu Superkondensatoren in speziellen Fahrzeuganwendungen
    • 48V-LiIonen-Batterien (verschiedene)
    • 12V-LiIonen-Starterbatterie
    • BroadR-Reach Medienkonverter
    • Standklimatisierung
    • Startergenerator
    • CAN-Gateway
    • Sitzelektronik
    • LIN-Busknoten für Außenspiegel
    • Zündpille
    • BCU2
    • Lenksäulendatenübertragung
    • Biometric Profile
    • DID-II
    • Treiber-Elektronik für LED-Heckleuchten
    • Software für LED-Frontscheinwerfer
    • Intelligente EL-Konverter
      etc.